Friedrich Merz, Kanzler-Kandidat?

Ob Friedrich Merz der nächste Bundeskanzler sein könnte, wird über die Parteien hinaus diskutiert. Gegenwärtig hält er sich zurück, aber aus kosmobiologischer Sicht hat er sehr gute Aussichten auf dieses Amt.

 

Es ist mir bisher keine genaue Geburtszeit bekannt, aber es zeigen sich in seinem Geburtsbild, das auf die Mittagszeit aufgestellt ist, einige markante kosmische Konstellationen, die es wert sind, von den möglichen Bürgern und Wählern beachtet zu werden: 

Konjunktion von Jupiter und Pluto im Tierkreiszeichen Löwe

Interpretation:
„Führertyp, sich erfolgreich auf sich selbst stellen (*): Gutes Ansehen erwerben, Vormacht erstreben“

Je nach Geburtszeit könnte noch ein Halbquadrat zum Mond im Zeichen Waage hinzukommen, die Bereitschaft zum Vermitteln und Schlichten ankündigend.

Mars im Zeichen Waage

kann interpretiert werden als:
„Ausgleichen, versöhnen wollen. Geschickt taktieren und verhandeln. Vor- und Nachteile abwägen, diplomatische Aufgaben erfüllen wollen“ (*):

Venus und Mondknoten im Zeichen Schütze

Kann verstanden werden als:
„Idealistisch und humanitär geprägte Gefühlskräfte. Gemeinschaften mit übergeordneten Zielen, sich für gegenseitige Verständigung, Gerechtigkeit, Ausgleich der Gegensätze einsetzen. In der Gemeinschaft beliebt sein wollen. Gemeinschaftsgeist pflegen“ (*).

Uranus im Zeichen Löwe, in Opposition zum Kleinplaneten Chiron im Zeichen Wassermann und im Quadrat zu Merkur  im Zeichen Skorpion

kann interpretiert werden als:
„Der Beste, Schnellste, Fleißigste sein wollen. Zuviel Ehrgeiz kann in ständige Stress-Situationen führen. Scharf beobachten und Schwachpunkte herausfinden können, gute Kritikfähigkeit, charismatisch wirken“ (*).

Das Jahr 2021

dürfte für Friedrich Merz sehr wichtig werden. Im Frühjahr wird letztmals der Neptun im Tierkreiszeichen Fische in das Anderthalbquadrat (135°) zum Merkur seines Geburtsbildes kommen. Und damit dürfte eine Phase von Intrigen und deren Abwehr zu Ende gehen.

Der Jupiter,

der sich im Jahr 2021 im Zeichen Wassermann befinden wird, bildet in diesem Jahre eine ganze Reihe von sog. Jupiter-Transiten.

Besonders hervorheben will ich die Bewegung des Transpluto – ein bisher nur astronomisch-mathematischer berechneter Planet jenseits der Pluto-Bahn - im Tierkreiszeichen Jungfrau in einem monatelang anhaltenden Transit zum Mars im Geburtsbild von Merz.

Es ist zu erwarten, daß dann Merz außergewöhnlich aktiv sein kann und bereit sein wird, auch sog. Jahrhundert-Aufgaben anzugehen. Wenn Merz sich gegenwärtig abwartend erhält, scheint mir das richtig zu sein, damit er sich nicht vorzeitig durch Rivalitäten verschleißen läßt.
 

(*) Zitiert aus Lehrbuch Ebertin, B. R., „Vom kosmischen Symbol zur ganzheitlichen Deutung“. Im Buchhandel erhältlich.