Mikro-Zirkulation – Ein Wunder unseres Blutkreislaufs?

Die Durchblutung des Körpers läuft nicht nur im Herzen, den Arterien und Venen ab; vielmehr wissen wir heute, daß drei Viertel der menschlichen Durchblutung innerhalb der sogenannten "Mikrozirkulation" in den feinsten Haargefäßen in der Haut, im Gewebe, in den Organen geschehen.

Denken Sie einmal an die kaum sichtbaren Haargefäße im Weißen des Auges! Da fließt Blut!

Nach jahrelangen Forschungen wurde erkannt, daß naturgegebene flexible elektro-magnetische Schwingungen das gigantische Netzwerk der Kapillargefäße rhythmisch bewegen und den Blutkreislauf in Gang halten.

Der gesunde Mensch hat rund 3x pro Minute eine Vasomotorenbewegung, eine Art Druck-Saug-Bewegung; bei gesundheitlich belasteten oder auch älteren Menschen ist eine solche Bewegung der kleinsten Gefäße nur noch 1-2x innerhalb von 10 Minuten zu finden.

Wenn es also gelingt, diese natürlichen Schwingungen der Mikro-Zirkulation wieder zu erhöhen, dann kann damit eine Regeneration der Organe und der ganzen Person erfolgen.

Dr. med. Rainer-Christian Klopp ist ein Pionier auf dem Gebiet der Mikrozirkulations-Forschung. Er gründete 1980 an der Charité in Berlin die selbständige Universitäts-Abteilung für Mikrozirkulation. Er hat eine über 30jährige Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der Mikrozirkulation hinter sich. Inzwischen sind von ihm über 100 Originalarbeiten, Buchbeiträge, Lehrbuchbeiträge und Patentschriften erschienen. Sein Hauptwerk heißt "Mikrozirkulation im Fokus der Forschung" (FL-Triesen 2008).

Die nebenstehenden Abbildungen sind diesem Buch entnommen und zeigen die Kapillar-Durchblutung vor und nach der Behandlung mit dem von Dr. Klopp entwickelten BEMER-Gerät. Die Unterschiede der Blutgefäße sind deutlich zu sehen.

Verwiesen werden darf auf den sehr instruktiven Video-Film von Dr. Klopp, der hier abrufbar ist: www.bemer-partner.com/bebertin.

Für weitere Fragen steht Dr. Ebertin gern zur Verfügung.

Behandlungsmöglichkeiten ambulant und stationär im Heilzentrum Dr. Baldur Ebertin, Panoramastraße 15, 75323 Bad Wildbad, Telefon 07081/9393-0 und Handy 0176/622 99 188.

Welche Möglichkeiten bieten BEMER-Behandlungen?

  1. Durchblutung und Fließeigenschaften des Blutes werden angeregt, damit wird eine bessere Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen erreicht.
  2. Stoffwechsel-„Abfälle“ und Giftstoffe können leichter abgebaut und ausgeschieden werden. Damit steigt die Immunabwehr.
  3. Ein- und Durchschlafverhalten, Leistungsfähigkeit, Konzentration, Wohlbefinden, Regeneration nach Krankheiten werden verbessert.
  4. Reduktion von Medikamenten und deren möglichen Nebenwirkungen.